Gerade habe ich ein Bild in ein Widget im Seitenbereich eingebaut. Stelle mal wieder fest, dass das Internet für vielseitige Menschen wie geschaffen ist. Um etwas auszuprobieren, Neues kennenzulernen, aber auch für Profi-Tätigkeiten. Webseiten und Blogs benötigen Texte, Fotos, Grafiken, ein Auge für Layout, interessante Querverweise ('Links') zu verwandten Themen.

Gefragte Fähigkeiten für die Bloggerei:

  • Grundkenntnisse zu Gliederung/Aufbau von Webseiten (leicht anzueignen)
  • Html/CSS-Verständnis für kleinere oder größere Anpassungen der Templates/Themes (dazu gibt's viele hilfreiche Internetseiten, auch kostenlose Angebote)
  • Digitale Bildbearbeitung (entweder mit eigenen Programmen oder durch Tools im Netz)
  • Selbstständiges Entscheiden, Content managen
  • Interesse an den gebloggten eigenen Themen und angrenzende, verwandte Gebiete
  • Lesen von anderen interessanten Blogs
  • Mitteilungsbedürfnis, um über eigene Texte und Kommentare etwas von der eigenen Persönlichkeit zu erzählen,
  • Beständigkeit, Dranbleiben am Thema und immer wieder neue Beiträge verfassen
  • ... sicherlich noch mehr wie z.B. formales, rechtliches Know-How, Marketing- und Videokenntnisse...

Ich schätze, das Durchhalten ist oft das Problem. Mir ist das mit meinem ersten Blog so ergangen. Ich habe liviagrupp.wordpress.com von Anfang an als Spielwiese verstanden und einfach mal ausprobiert. Die Freiheit habe ich mir damals genommen. Das Ergebnis war ein Sammelsurium unterschiedlichster Themen. Und dann habe ich den Blog quasi ein Jahr lang nicht mehr betreten habe, bis ich die Bunten Segel gesetzt habe.

Das eigene Leitmotiv finden

[caption id="attachment_370" align="alignright" width="200"]Bunte Segel auf Meereswellen Strichzeichnung - Logoentwurf Meine frühen Logo-Ideen[/caption] Ich musste erst herausfinden, wie sich alles zu einem Ganzen fügt. Und das ist mir nicht einfach zugeflogen. Für mich war die Entdeckung von puttylike, einer amerikanischen Website und Community für vielseitige Menschen (sogenannte "Multipods") dabei sehr hilfreich. Emilie Wapnik hat aus ihren Erfahrungen heraus einen Business-Ratgeber für 'multipotentials' erstellt, um dem eigenen Leitmotiv auf die Spur zu kommen, und um herauszufinden, welchen Nutzen die eigene Webseite oder der eigene Blog den Leser/innen bieten will. Damit habe ich wirklich einige Wochen gearbeitet, bis ich mein ureigenes Thema erkannte. So habe ich schließlich meine bunten Segel entdeckt, arbeite allerdings immer noch weiter am Slogan und sicherlich auch am allgemeinen Erscheinungsbild, am Logo. Dennoch, diesmal habe ich das Gefühl, dass dieser Neuanfang 'Beständigkeit' in sich trägt. Das Aussehen mag sich hin und wieder ändern, schließlich lieben wir die Abwechslung. Aber der Kern bleibt derselbe: sich von bunten Segeln tragen lassen, die Farben der Vielseitigkeit stolz tragen und die eigenen Potenziale entfalten. Und wie bringt das Internet Eure Vielseitigkeit zur Geltung?      

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren